Mukoviszidose

Also available in: Französisch, Spanisch

Was ist Mukoviszidose?

Mukoviszidose ist eine genetische Erkrankung. Die Erkrankung betrifft vorwiegend den Atmungs- und Verdauungstrakt. Sie ist nicht kontagiös.

Was zeichnet die Mukoviszidose aus?

Das Wort setzt sich aus MUCUS und VISCOSITAS zusammen = Mukoviszidose, was soviel wie zäher Schleim bedeutet.

Jeder Körper transportiert über gewisse Kanäle in unseren Zellen/Organen Flüssigkeit.  Bei Mukoviszidose verhält sich ein bestimmter Zellkanal auf Grund der veränderten Genetik anders. Es kommt dazu, dass die transportierte Flüssigkeit nicht mehr ausreichend verdünnt wird und somit zäher Schleim verbleibt. Dieser verlegt die Kanäle und verursacht Pobleme u.a. im Atmungs – und Verdauungstrakt.

Es kommt dazu, dass die Bronchien sich nicht wie normal ausweiten können. Das wiederum führt dazu, dass Keime nicht ”abtransportiert” werden können, was zu Infekten der Lunge führt.

Auch die Kanäle anderer Verdauungsorgene (Darm, Pankreas) können darunter leiden und unter Umständen “verkleben”.

Mehr über Mukoviszidose

Die Mukoviszidose betrifft mehrere Organe in unserem Körper, vor allem die Atmungs und Verdauungsorgane.

In Frankreich sind 4200 Personen davon betroffen. Diese genetische Erkrankung ist im Endeffekt recht häufig. 2 Millionen Personen sind Träger des Genes und sind somit theoretisch im Begriff es an ihre Kinder weiterzugeben. Im Moment werden 200 Kinder pro Jahr mit Mukoviszidose in  Frankreich geboren.

Die Mukoviszidose…

…betrifft Jungen wie Mädchen

…tritt in ihrer Form bei jedem Patienten anders auf

…ist eine chronische Erkrankung, wobei die medizinische Versorgung heutzutage gut organisiert ist

…ist nicht kontagiös

…betrifft nicht die Muskeln oder das Gehirn

…sieht man von außen nicht und bringt keine geistige oder muskuläre Behinderung mit sich.

Keine Erkrankung der Mukoviszidose ist wie die andere:

Die Erkrankung kann sich bei jedem Patienten mit einem anderen klinischen Bild zeigen. Bei einigen ist eher der Atmungstrakt betroffen, bei anderen der Verdauungstrakt.

Eine begrenzte Lebensdauer und ein stetiges Fortschreiten der Erkrankung:

Dank der Forschung und medizinsichen Pflege beträgt die Lebenserwartung der Kinder, die 2008 geboren wurden, mittlerweile 46 Jahre. Zum Vergleich betrug die Lebenserwartung 1965 sieben Jahre. Das Durchschnittsalter beträgt zusammenfassend jedoch nur 28 Jahre.

Quelle: Vaincre la muco (Sieg über die Mukoviszidose)